Haupttypen von Ventilatoren|Klassifizierung nach Material, Verwendung, Herkunft, Größe und richtiger Verwendung.

Fächer werden in einer Vielzahl von Situationen verwendet, vom täglichen Leben bis hin zu Unterricht und Feiern. Es gibt viele Arten von Fächern. In den letzten Jahren verschenken viele Menschen Fächer als Geschenk oder Souvenir und benutzen sie nicht nur selbst, daher ist es wichtig zu wissen, wie man den richtigen Fächer auswählt. In diesem Artikel werden die verschiedenen Arten von Materialien, Verwendungszwecken, Produktionsbereichen, Größen und Mustern (Designs) erläutert, die Sie beim Kauf eines Ventilators beachten sollten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Ventilator Sie wählen sollen, lesen Sie bitte diesen Artikel als Referenz.

Haupttypen von Fans nach Material

Das Aussehen und die Haptik von Ventilatoren unterscheiden sich je nach den für die einzelnen Teile des Ventilators verwendeten Materialien. Um Ihnen die Wahl des richtigen Ventilators zu erleichtern, stellen wir Ihnen die verschiedenen Ventilatorentypen aus unterschiedlichen Materialien vor.

Papierfächer (Kamisensu)

Papierfächer sind Fächer mit einer Fächeroberfläche aus Papier, die durch Einsetzen eines Fächerknochens in drei Blätter laminiertes Rohpapier hergestellt wird. Es gibt viele Variationen für diese gängige Art von Fächern. Es ist einfach, das gewünschte Muster, Design und die Größe auszuwählen. Es sind auch Produkte erhältlich, bei denen die Oberfläche des Fächers aus Japanpapier besteht.

Fächer aus Stoff (kiji-sensu)

Stofffächer, auch "Stofffächer" genannt, sind transparente Fächer mit einer Fächeroberfläche aus Stoff. Es gibt verschiedene Arten von Stoffen, die für die Fächeroberfläche verwendet werden, darunter Seide und Polyester. Im Gegensatz zu Papierfächern wird bei diesen Fächern nur eine Seite des Fächerknochens mit Stoff bespannt, so dass eine Seite des Fächerknochens sichtbar ist. [1]

Fächer aus Sandelholz.

Ein Fächer, der aus dem duftenden Holz des Sandelholzes hergestellt wird. Sandelholz, auch Sandelholz genannt, ist eine in Indien beheimatete Pflanze, und das Holz selbst verströmt einen Duft. Es ist auch als Material für Räucherstäbchen bekannt und zeichnet sich durch seinen süßen und sanften Geruch aus. Sandelholzfächer sind nicht nur wegen ihres Dufts attraktiv, sondern auch wegen der durchbrochenen Schnitzereien auf dem Holzfächer. [2]

 Klicken Sie hier für 'Sandelholzfächer'.

Hinoki-Fächer (Zypressenfächer)

Hinoki-Fächer sind Fächer aus dünnen Zypressenbrettern, die mit Seidenfaden zusammengebunden und mit einem Kaname befestigt werden. Sie stammen aus der Heian-Zeit (794-1185), als Papier kostbar war und am Hof verwendet wurde. Viele moderne Hinoki-Fächer sind ebenfalls hochwertige Produkte, bei denen die Fächeroberfläche mit prächtigen Maki-e und Schnurverzierungen verziert ist. Diese Fächer sind auch als Innendekoration für Geschenke beliebt. [3]

Klicken Sie hier für 'Zypressenfächer'.

Haupttypen von Fächern

Je nach Jahreszeit oder Anlass können Sie mehrere verschiedene Ventilatoren verwenden. Hier stellen wir die wichtigsten Arten von Ventilatoren nach ihrem Zweck vor.

Sommer-Ventilatoren

Papier- oder Stoffventilatoren, die im Sommer verwendet werden, nennt man Sommerventilatoren. Sommerventilatoren werden typischerweise verwendet, um sich mit einem Ventilator abzukühlen. Man kann sagen, dass das, was allgemein als Fächer bezeichnet wird, sich oft auf einen Sommerfächer bezieht. Papierfächer werden als Sommerfächer (Natsu-ōgi) bezeichnet, während Zypressenfächer aus Holz manchmal als Winterfächer (Fuyu-ōgi) bezeichnet werden.

Dekorative Fächer

Ein dekorativer Fächer ist ein Fächer, der als Innendekoration in Wohnungen und Geschäften verwendet wird. Der Fächer wird offen gehalten und stehend ausgestellt. Er wird nicht mit einem Fächer wie ein Sommerfächer verwendet. Die Fächer von Zierfächern sind oft mit jahreszeitlichen Motiven oder Glücksbringern verziert und werden oft als Geschenk verwendet. [4]

Klicken Sie hier für 'Dekorative Fächer'.

Maisensu

Maisensu sind Fächer, die beim japanischen Tanz verwendet werden. Er wird auch als Tanzfächer bezeichnet. Sie sind oft mit prächtigen Gold- und Silberverzierungen versehen, damit sie auf der Bühne prächtig aussehen, und zeichnen sich durch das gleiche Muster auf beiden Seiten aus. Einige Tanzfächer haben eine robustere Struktur als gewöhnliche Fächer, z. B. mit dickeren Gräten. [5]

Shimai-sen (shimai-sen, shimai-o-gi)

Ein Shimai-Fächer ist ein Fächer, der in den traditionellen japanischen Darstellungskünsten des Noh und Kyogen verwendet wird. Es gibt Unterschiede in der Größe und dem Farbmuster der Shimai-Fächer, je nach der Rolle, die auf der Bühne gespielt wird, und der Schule. [6]

Shugi sen (Gratulationsfächer).

Ein shugi-sen ist ein Fächer, der zur zeremoniellen Kleidung eines Kimonos gehört. Der Fächer gilt wegen seiner am Ende ausgebreiteten Form als Glücksbringer und wird als kleines Accessoire bei prestigeträchtigen Feiern wie Hochzeiten verwendet. Gratulationsfächer haben in der Regel einen schwarz lackierten Stammknochen und eine goldene oder silberne Fächeroberfläche. [7]

Teefächer (chasensu/chaougi).

Chasensu sind Fächer, die bei Teezeremonien verwendet werden. Er wird als Requisit verwendet, um Höflichkeit zu vermitteln, einschließlich der Begrüßung bei Teezeremonien, und hat wichtige Konnotationen. Der Teefächer ist kleiner als ein typischer Sommerfächer und wird bei Teezeremonien mit geschlossenem Fächer verwendet. [8]

Haupttypen von Fächern [nach Herkunftsregion].

In Japan gibt es viele bekannte Produktionsgebiete für Ventilatoren. Hier stellen wir die Fächerarten nach repräsentativen Produktionsgebieten vor.

Edo-Fächer (Tokio)

Edo-Fächer in Tokio beziehen sich auf Fächer, die einst in Edo verkauft wurden. Die Designs sind in der Regel einfach und kühn, mit kleinen Mustern und Streifen sowie Tiermotiven und Schriftzeichen. Im Einklang mit diesen kühnen Mustern ist die Anzahl der Knochen mit 15 gering, und der Hauptknochen ist typischerweise dicker.

Klicken Sie hier, um Edo-Fans zu sehen

Kyoto-Faltfächer

Kyo Sensu bezieht sich auf Fächer, die hauptsächlich in der historischen Stadt Kyoto hergestellt werden. Nur Werkstätten und Händler, die Mitglied der Kyoto Senshi Dansen Cooperative Society sind, dürfen den Namen Kyo Senshi verwenden. Verschiedene hochwertige Fächer, darunter die bereits erwähnten Tanzfächer und Glückwunschfächer, werden in Handarbeit von Handwerkern hergestellt. [9]

Fächer aus Nagoya (Aichi)

Nagoya-Fächer sind Fächer, die im Produktionsgebiet um Nagoya in der Präfektur Aichi hergestellt werden. Zusammen mit Kyoto ist Nagoya als eines der beiden wichtigsten Zentren der Fächerproduktion bekannt. Nagoya zeichnet sich durch die Produktion von Fächern aus, die hauptsächlich für Männer bestimmt sind. [10]

Omi-Fächer (Shiga)

Omi-Fächer sind Fächer, die in Takashima, Präfektur Shiga, hergestellt werden. Der Fächerknochen wird in Takashima produziert und mit japanischem Papier, das in der Region verwendet wird, veredelt. Die Fächerknochen aus Takashima werden aus hochwertigem Bambus hergestellt, und der Großteil des Prozesses wird von Handwerkern von Hand ausgeführt. Diese Fächerknochen werden auch nach Kyoto verschifft und in Kyoto-Fächern verwendet. [11]

[Nach Größe] Haupttypen von Fächern.

Es gibt verschiedene Arten von Fächern, die von Fächer zu Fächer unterschiedlich groß sind. Die Länge eines Ventilators wird in der traditionellen Einheit "Sonne" angegeben. Ein Maß ist etwa 3 cm, wenn also die geschlossene Länge eines Fächers etwa 21 cm beträgt, wird er mit "7 sun" angegeben. Darüber hinaus gibt "ma" die Anzahl der Knochen des Fächers an. Ein Edo-Fächer mit 15 Gräten ist beispielsweise 7,5 sun 15 ken (ca. 22 cm).

Shikebiki-Fächer gibt es ebenfalls in verschiedenen Größen: 7,5 sun 35 ken (ca. 22 cm) und 6,5 sun 35 ken (ca. 19,5 cm). Kan-nishiki shibu-Fächer sind 8,5 s (ca. 25,5 cm), Ojiya shuku-Fächer sind 7,5 s (ca. 22 cm) und 6,5 s (ca. 20 cm), Seidenfächer sind 7 s (ca. 21 cm) und dekorative Fächer sind 9,5 s (ca. 28 cm), usw. Bitte verwenden Sie diese als Referenz bei der Auswahl eines Fächers. Da jedoch jeder Fächer von einem Handwerker handgefertigt wird, weichen die Größen leicht voneinander ab.

Haupttypen von Ventilatoren nach Muster (Design)

Die Oberfläche eines Fächers ist mit verschiedenen Mustern verziert. Einige der traditionellen Muster haben eine gratulierende Bedeutung. Warum wählen Sie nicht einen Fächer nach der Bedeutung des Musters aus und erfreuen sich gleichzeitig an dem stilvollen Design?

Flaschenkürbis

Der Kürbis ist eine Pflanze, die sich durch ihre schmalen Früchte und Ranken auszeichnet und als eines der glücksverheißenden Symbole für Glückwünsche gilt. Da er viele Früchte trägt, wird er seit langem als Glücksbringer verwendet. Man sagt auch, dass die ausgeprägte Halsform der Frucht böse Geister einsaugt und fernhält. Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Kürbismuster mit Bedeutungen wie "Wohlstand der Nachkommenschaft", "Wohlstand im Geschäft", "viel Segen" und "gute Gesundheit" in Verbindung gebracht. [13]

Ayu-Fisch

Ayu (Süßwasserfisch) ist ein Süßwasserfisch, der in Japan vorkommt und eine bekannte Fischart ist, die häufig von Flussfischern gefangen wird. Im Frühjahr wandern junge Ayu-Brütlinge flussaufwärts und werden "Kletter-Ayu" genannt. Da Ayu-Brut gegen die heftigen Strömungen des Wassers flussaufwärts klettert, wird das Ayu-Fischmuster mit der Bedeutung "Erfolg im Leben" assoziiert und gilt als glücksverheißendes Muster. Das Muster wird auch in Geschenkesituationen verwendet, z. B. bei Feierlichkeiten zur Einstellung oder Beförderung, um Erfolg bei der Arbeit zu wünschen. [14]

Das Pferd.

Das mächtige Pferd ist seit langem eng mit dem menschlichen Leben verbunden. Verschiedene Gegenstände, darunter Kimonos für Jungen und Schwerter, sind mit Pferdemustern verziert. Eines der feierlichsten Muster ist für die Darstellung von neun rennenden Pferden bekannt. Aus den chinesischen Schriftzeichen für "rennendes Pferd" abgeleitet, wird es als glücksverheißendes Muster verwendet, das Glück bringen soll, z. B. Glück im Sieg. Das Muster eines nach links gerichteten Pferdes gilt ebenfalls als glücksverheißend, da das Pferd auf dem Kopf stehend gelesen wird (=mau), was ein Wortspiel mit dem Wort "Tanz" ist, der bei festlichen Anlässen getanzt wird. [15]

Bambus

Bambus ist eine immergrüne Pflanze, die in Japan weit verbreitet ist. Er kommt häufig in japanischen Volksmärchen vor, so auch im Taketori Monogatari (Das Märchen vom Bambusschneider). Aufgrund seiner ganzjährig grünen Farbe und der Legende, dass der legendäre chinesische Vogel Phönix seine Früchte frisst, gilt er seit langem als Glücksbringer. Solche Bambusmuster werden mit Bedeutungen wie "langes Leben" und "Unsterblichkeit" in Verbindung gebracht. Manchmal wird er auch in Kombination mit anderen Pflanzen als feierliches Muster verwendet, wie im Fall von "Kiefer, Bambus und Pflaume". [16]

Schuppen.

Ein Schuppenmuster ist ein Muster, das aus mehreren in einer Reihe angeordneten Dreiecken besteht. Es handelt sich dabei um ein geometrisches Muster aus Schuppen auf den Körpern von Fischen, Schlangen und anderen Tieren. Dem Schuppenmuster wird seit langem die Kraft zugeschrieben, das Böse abzuwehren. Es wird seit der Antike verwendet, und in der Kamakura- und Muromachi-Zeit wurde es auch als Familienwappen für Krieger und auf Jinbaori (einem Wappen) verwendet. Es gibt viele Variationen in Form und Größe der Dreiecke, und es existieren viele verschiedene Designs von Schuppenmustern. [17]

Libelle.

Die Libelle ist ein Insekt, das als Wort der Herbstzeit bekannt ist und oft als Standardmuster in Yukata verwendet wird. Sie zeichnen sich durch ihre großen, langen Flügel und ihren geraden, vorwärts gerichteten Flug aus. Das Auftauchen solcher Libellen wurde von Kriegern bevorzugt, da es mit Mut und Kühnheit und niemals mit Rückzug assoziiert wurde, und es wurde als "Siegerinsekt" als Glücksbringer für den Sieg bekannt. Als Herbstinsekt, das die Ernte einbringt, hat das Muster der Libelle auch die Bedeutung eines Gebets für eine gute Ernte. [18]

Seikaiha (blaue Meereswellen).

Seigaiha (blaue Meereswellen) ist ein geometrisches Muster, das das sich kräuselnde Meer darstellt. Es besteht aus mehreren sich überlappenden Fächerformen, die in einer sich wiederholenden Abfolge angeordnet sind. Es ist ein uraltes Muster aus der ganzen Welt und wurde vermutlich während der Asuka-Periode (710-794) in Japan eingeführt. Der Name leitet sich von dem Kostüm ab, das bei der Gagaku-Aufführung "Aomiha" (Blaue Meereswellen) verwendet wird. Das Muster, das das endlose, ruhige und weite Meer darstellt, soll für ewigen Frieden und Glück in der Zukunft beten. [19]

Richtige Verwendung und Pflege des Ventilators

Zum Schluss stellen wir die richtige Verwendung eines Fächers für Männer und Frauen vor. Wir sagen Ihnen auch, wie Sie Ihren Fächer pflegen müssen. Bitte beachten Sie diese Informationen, damit Sie das Beste aus Ihrem Fächer herausholen können und er so lange wie möglich hält.

Wie man einen Fächer hält

Wenn Sie einen Fächer halten, fassen Sie ihn am Schlussstein an und legen Sie Ihren Daumen auf den dicksten Elternknochen. Das Wichtigste ist, den Fächer mit dem Handrücken nach außen zu halten und ihn zwischen den vier Fingern (außer dem Daumen) einzuklemmen. Wenn Sie ihn richtig halten, können Sie den Charme des Fächers voll zur Geltung bringen und Ihre Hand elegant aussehen lassen. Außerdem wird der Ventilator dadurch weniger belastet und die Lebensdauer Ihres wertvollen Ventilators verlängert. Aus diesen praktischen Gründen empfehlen wir Ihnen, Ihren Ventilator auf die richtige Weise zu benutzen.

Wie man den Ventilator öffnet und schließt

So öffnen Sie einen Ventilator [20].

Um einen Fächer zu öffnen, halten Sie ihn zunächst leicht mit beiden Händen, wobei der äußere Knochen nach oben zeigt. Die rechte Hand sollte oben liegen und die linke Hand sollte den Fächer von unten stützen. Sobald die rechte Hand auf der Hauptspitze des Fächers liegt, legen Sie den linken Daumen um die Mitte des Fächers und schieben ihn nach rechts oben, um ihn zu spreizen. Wenn der Fächer so leicht geöffnet ist, spreizen Sie ihn langsam mit beiden Händen auf. Es ist wichtig, den Fächer vorsichtig zu öffnen, damit er länger hält. Wenn Sie einen Fächer auffächern, stützen Sie das Hauptbein des Fächers. Wenn Sie ihn mit den Fingern auf dem Mittelknochen auffächern, kann er brechen.

 

... Wie man einen Fächer schließt [21].

Um einen Fächer zu schließen, halten Sie den Hauptknochen des geöffneten Fächers leicht mit beiden Händen fest und falten Sie ihn vorsichtig, indem Sie den mittleren Knochen nach und nach herausziehen. Der Schlüssel zur Verlängerung der Lebensdauer des Fächers liegt darin, ihn langsam auf die gleiche Weise zu schließen wie beim Öffnen, ohne ihn mit einer Hand zu schließen oder ihn kräftig und auf einmal zu schließen. Verwenden Sie beide Hände, um ihn vorsichtig zu handhaben.

Wie man den Ventilator pflegt

Sichern Sie den oberen Teil des Ventilators nach dem Verschließen mit Shimegami oder Gummi, damit er nicht seine Form verliert. Wenn Sie den Ventilator transportieren, sollten Sie ihn in eine Tasche stecken. Beachten Sie, dass die Oberfläche des Ventilators besonders empfindlich ist und beschädigt werden kann, wenn er so in die Tasche gesteckt wird, wie er ist. Alle Arten von Ventilatoren reagieren empfindlich auf Wasser. Wenn sie also nass werden, wischen Sie sie sofort trocken und trocknen Sie sie gründlich.

Außerdem nutzen sich die wichtigsten Teile eines Ventilators im Laufe des Gebrauchs ab. Sollte er kaputt gehen, empfehlen wir Ihnen, eine Reparatur oder Überholung des Schlüsselteils in Betracht zu ziehen. Pflegen Sie Ihren Ventilator in Ihrer täglichen Pflegeroutine, um die Lebensdauer Ihres wertvollen Ventilators zu verlängern.

URL:https://www.ibasen.co.jp/collections/accessories

Was Sie bei der Verwendung eines Ventilators beachten sollten

-Achten Sie darauf, dass der Wind nicht die Menschen um Sie herum trifft [22].

Denken Sie daran, Rücksicht auf Ihre Umgebung zu nehmen, wenn Sie einen Ventilator an Orten benutzen, an denen sich andere Menschen aufhalten, z. B. in Zügen und Bussen, in Aufzügen und auf Theaterplätzen. Manche Menschen in der Öffentlichkeit mögen den Wind, der von einem Ventilator weht, oder das Geräusch eines Ventilators, der in der Nähe betrieben wird, nicht. Achten Sie darauf, bei welchen Gelegenheiten Sie einen Ventilator benutzen können und welche Umgangsformen und Etikette für einen eleganten Ventilator angemessen sind.

 

Vermeiden Sie es, den Fächer zu schnell umherzuschlagen [23].

Achten Sie beim Fächern auf langsame und gemächliche Bewegungen, die Ihre Bewegungen schön aussehen lassen. Vermeiden Sie dagegen, den Fächer zu laut zu schlagen. Kleine, schnelle Bewegungen erwecken nicht nur den Eindruck von Geschäftigkeit, sondern stören auch viele Menschen, wenn sie in Sichtweite sind. An öffentlichen Plätzen sollte man auch die Art und Weise, wie man sich mit dem Fächer fächert, gut überlegen, denn ein starker Fächer kann leicht den Wind auf die umstehenden Personen blasen.


-Achten Sie beim Genuss von Parfüm darauf, dass Sie nicht zu viel auftragen und achten Sie auf die TPO [24].

Einige Ventilatoren sind aus duftenden Hölzern wie Sandelholz hergestellt, die man genießen kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Ventilator mit Ihrem eigenen Parfüm zu parfümieren und den Duft jedes Mal zu genießen, wenn Sie ihn auffächern. Dabei besteht jedoch die Gefahr, dass der Duft an öffentlichen Orten oder beim Essen störend wirkt. Wenn Sie den Duft auf diese Weise mit einem Ventilator genießen, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel Duft auftragen und den Ventilator unter Berücksichtigung der TPO verwenden.


▪ Vorsicht bei Hochzeiten [25].

Ein Fächer, der bei feierlichen Anlässen wie Hochzeiten in die linke Brust des Obi eines schwarzen oder farbigen Tomesode-Kimonos gesteckt wird, heißt Suehiro. Suehiro bedeutet "sich von oben nach unten ausbreitend" (das Ende) und ist wie die Zahl "8" geformt. Er bedeutet, dass sich das Ende ausbreiten wird, und wird seit langem mit Entwicklung und Wohlstand assoziiert, was ihn zu einem sehr glücksverheißenden Gegenstand macht.

Bei der Verwendung eines Suehiro sind jedoch bestimmte Umgangsformen zu beachten. Es gilt als Tabu, einen Fächer zu öffnen und auszufächern. Der ursprüngliche Zweck des Suehiro ist zeremoniell, um eine Grenze zwischen der anderen Person und sich selbst zu ziehen. Mit anderen Worten, eine Grenze zwischen Ihnen und Ihrem Gegenüber zu ziehen, bedeutet, dass Sie dem anderen gegenüber höflich sind. Um zu zeigen, dass Sie sich bei der anderen Person bedanken, sollten Sie daher beachten, dass es unhöflich ist, ein Suehiro entgegen seiner ursprünglichen Bestimmung zu verwenden.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über die verschiedenen Typen und wählen Sie einen geeigneten Fächer.

Bisher haben wir die verschiedenen Arten von Fächern nach Material, Zweck, Herkunftsort, Größe und Muster (Design) vorgestellt. Fächer sind nicht nur für den Eigengebrauch beliebt, sondern auch als Geschenk zu bestimmten Anlässen wie z. B. Feiern. Bitte wählen Sie aus der Vielzahl der verfügbaren Fächer den für den jeweiligen Zweck geeigneten aus. Außerdem macht der richtige Umgang mit einem Fächer nicht nur die Bewegungen schöner, sondern verlängert auch die Lebensdauer Ihres wertvollen Fächers. Je nachdem, zu welchem Anlass Sie den Fächer verwenden, ist es auch wichtig, die Etikette zu beachten. Bitte beachten Sie die gegebenen Informationen und nutzen Sie den Fächer in Ihrem täglichen Leben ausgiebig.